Der Ohrwurm als gewünschter Helfer im Hausgarten

Ohrwürmer zählen zu den nützlichen Insekten im Hausgarten. Sie haben großen Appetit auf Blattläuse, Milben, Pilzgeflechte und anderen Schädlinge, können aber auch schon mal süßes Obst oder zarte Gemüsepflänzchen und Blüten annagen. Somit wird der kleine Helfer auch schon mal selbst zum Schädling!
Im Hausgarten ist er aber meistens erwünscht und kann mit einem einfachen Trick angelockt werden. Man baut ihm ein Nest. Dies geht indem man einen Blumentopf mit Stroh oder Holzwolle befüllt. Im Frühjahr lässt man ihn in der Nähe von Reisig oder einen Laubhaufen mit der Öffnung nach unten stehen. Noch vor dem Sommer hängt man dann das Nest mit der Öffnung nach unten z.B. an einem Obstbaum auf. Dabei sollte der Topf auch den Baum berühren, damit die Ohrwürmer bequem rein und rausklettern können.

Wenn alles klappt hat man nun viele fleißige Helfer bei der Schädlingsbekämpfung!

Umgekehrt kann man die Ohrwürmer mit dieser Methode aus Beet und Balkon entfernen. Man nutzt das Nest zum Einsammeln und siedelt es bei Tag einfach um.