Unsere Oktobertipps für den Garten

Langsam verabschiedet sich das Grün aus unserem Garten und es ist an der Zeit mit den Wintervorbereitungen zu beginnen. Wer im Frühling einen blühenden Garten sehen will, sollte jetzt dafür etwas tun.
Im Oktober geht das langsam zu Gartenjahr zu Ende. Trotzdem gibt es noch viel zu tun bevor man die Winterpause einlegen kann. Wer im Frühling einen bunten Start ins Gartenjahr haben will, sollte jetzt seine Zwiebelblumen pflanzen, weil noch Wurzeln ausgebildet werden und die Blumen sich an ihren neuen Standort gewöhnen können. Um dies tun zu können, sollte man im Beet ein bisschen Platz schaffen und ein wenig aufräumen. Auch das Laub, das von den Bäumen fällt, sollte maximal alle zwei Wochen mit dem Rechen entfernt werden. Eine dicke Laubschicht auf dem Boden oder auf der Hecke kann dazu führen, dass der darunterliegende Boden zu faulen beginnt, weil er zu wenig Licht bekommt.
 
Um offene Flächen vor der Kälte und Insekten zu schützen, kann ein Gartenvlies verlegt werden. Die atmungsaktive Auflage sorgt für schnelleres Wachstum, frühere Ernten im Frühjahr sowie längeres Ernten im Spätherbst. Gleichzeitig schützt das Gartenvlies vor Frost, Unkraut, Hagel und Schädlingen. Schlussendlich sollte man noch an das Zurückschneiden der Stauden denken und die letzte Ernte einfahren. Wer will kann sich jetzt auch schon um das Unkraut kümmern. Beim Jäten lockert man gleichzeitig den Boden der Beete auf.

Wer mehr Tipps und Tricks zu den Gartenarbeiten im Oktober erfahren will, kann sich gerne an unsere erfahrenen Mitarbeiter/innen der GARTENmarkt Filialen werden. Wir freuen uns darauf, dass Gartenjahr erfolgreich mit Ihnen abschließen zu können.